Social icons

Dienstag, Dezember 29, 2015

BEAUTY TALK: AMAZING LASH MASCARA


Heey Ihr!
Nach einer kleinen Pause bin ich wieder zurück. Ich hoff ihr habt Weihnachten gut überstanden und seid reich beschenkt worden. Was lag denn bei euch so unter dem Baum?
Die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester ging jetzt auch schon wahnsinnig schnell vorbei. Das hat meinen Zeitplan bezüglich Uni und dem bevorstehenden Hamburgtrip etwas durcheinander gebracht.. aber bekomm ich auch so irgendwie bestimmt noch gebacken.
 
Wie ihr in der Überschrift lesen könnt, gibt es heute zum zweiten Mal einen Beauty Talk. Und zwar geht es um die Wimperntusche Amazing Lash Mascara von Lombagine.
Wahrscheinlich kennt ihr das Problem, dass man sämtliche Wimperntuschen ausprobiert, um DIE perfekte zu finden, bei der die eigenen Wimpern dann einfach suuper Volumen und Dichte haben und die dazu noch hält. Vor einigen Wochen war ich bei einem Schminkworkshop von Lombagine. Dort hab ich dann die Amazing Lash Mascara entdeckt. Sie wirbt damit, die Wimpern zu verdichten und Volumen zu zaubern. Außerdem - und jetzt kommt's - soll bei regelmäßiger Verwendung ein zusätzlicher Wachstumskomplex für eine formvollendete Länge der Wimpern sorgen. Gleichzeitig werden sie wegen den wertvollen Inhaltsstoffen noch gepflegt und geschützt.
 
Meine Traumwimperntusche? Hört sich fast danach an. Gezahlt hab ich 21 Euro.
 
Weil sie ausverkauft war, musste ich etwas warten. Vor einer Woche lag sie dann endlich bei mir im Briefkasten und dann hab ich sie auch gleich getestet.





Mein Fazit

Meine Wimpern schauen optisch lang aus. Länger als davor auf jeden Fall. Und vielleicht ist es Einbildung, aber mir kommt es auch schon so vor als würden sie wachsen. Besonders merk ich das an den unteren Wimpern.
Allerdings verdichtet diese Wimperntusche meiner Meinung nach gar nicht. Sie verklebt die Wimpern eher (nicht negativ gemeint. Die bekannten "Fliegenbeine" schauen zum Glück doch noch anders aus) und machen damit aber dann die Wimpern länger.
Wahrscheinlich kann eine Wimperntusche ENTWEDER Länge ODER Dichte zaubern.
Von der Haltbarkeit bin ich positiv überrascht. Nachdem ich jetzt etliche Wimperntuschen hatte, die trotz "waterproof" einfach soo schnell wieder ab waren, ist diese (kein waterproof) echt gut. Außerdem fühlen sie sich auch so noch gut an. Bei manchen hatte ich manchmal das Gefühl, dass sie meine Wimpern austrocknen, oder total steif/brüchig machen.
Alles in Allem bin ich aber total zufrieden und bin der Meinung, dass es ein guter Kauf war. Werde ich wahrscheinlich auch wieder kaufen.

 
 
Die nächsten Tage bin ich, wie schon oben erwähnt, in Hamburg und melde mich danach wieder.
Kommt gut ins neue Jahr 2016, bleibt gesund und feiert schön!
Danach könnt ihr von mir etliche Posts über Hamburg erwarten.
Wir hören voneinander dann im neuen Jahr.
 
Bis dahin, eure Christina! :*
Sonntag, Dezember 20, 2015

MOTTO: OUTFIT II CHRISTMAS-SPECIAL #4

 
Hey ihr :) WAHNSINN wie schnell die Zeit vorbei geht! Heute wünsch' ich euch schon einen schönen vierten Advent! Mir bleiben ab morgen also noch genau 3 Tage übrig, um die letzten kleinen Geschenke zu kaufen, denn dann ist schon Heilig Abend. Etwas spät dran, aber das ist bei mir eigentlich ganz normal, leider :D
Das ist jetzt übrigens schon der letzte gemeinsame Beitrag zusammen mit MoReLi und heute geht es, wie ihr auch schon in der Überschrift gelesen habt, um das Thema Outfit.
 
Wenn ich an Weihnachten denke und mir dann das perfekte Outfit dazu vorstelle, kommt mir eigentlich ein schönes Kleid in den Sinn. Wahrscheinlich geht es euch da nicht anders. Ich glaub' aber, dass es genau zwei Outfittypen an Weihnachten gibt:
 
Der Typ 1 ist total heraus geputzt und zieht sich ganz nach dem Motto an: "Wer schön sein will, muss leiden". Das heißt also - Scheiß auf Kälte und schmerzende Füße, heute wird ein kurzes Kleid mit hohen Hacken angezogen!
Der Typ 2 (Der bin dann dieses Jahr wohl ich) macht sich zwar hübsch, zieht aber das an, was am bequemsten ist. Hier lautet das Motto also "Aach ich bin eh nur kurz außer Haus und dann sieht mich nur noch meine Familie daheim. Die weiß eh wie ich ausschau"
 
- Ich bin dieses Jahr 100 Prozent Typ 2! Im Kleid ist's mir zu kalt und wenn ich am Heilig Abend bei Oma sitz', würde ich am liebsten eh gleich in meinem Schlafanzug hüpfen.
 
Lange Rede, kurzer Sinn - mein Outfit ist an Heilig Abend kein Kleid, sondern ein stink normales Outfit (Ne.. nur fürs Bild wollte ich auch nicht ins Kleid hüpfen, wenn's dann eh in echt der Schlafanzug ist - übertrieben gesagt).
Das heißt: schwarze Jeans, graues chilliges T-shirt, paar Accessorices und um das Ganze etwas schicker aussehen zu lassen, einen schwarzen Blazer.
 
 

 
 
 
 
Ähnlicher Look:  


Welcher Typ seid ihr dieses Jahr an Weihnachten? Typ 1 oder Typ 2?
 
Bei mir kann sich so was übrigens noch kurz vorher ändern. Kommt eben ganz drauf an, wie ich an dem Tag so lustig bin.

Eure Christina :)
 
 
 
Mittwoch, Dezember 16, 2015

BLOGGER BOXX #EDITIONCELEBRATION


H
eey ihr Lieben!
Heute geht es, wie bereits letzte Woche Mittwoch angekündigt, um die Blogger-Boxx im Dezember. Weihnachten, inklusive der Weihnachtsfeiertage und natürlich auch Silvester steht vor der Tür. Deshalb kam jetzt natürlich mega passend zur Celebration-Season die Celebration Edition raus.
Was da alles drin war, verrat ich euch jetzt! :)

Celebration Product Nr. 1:

Den Prosecco Mionetto Prosecco DOC Treviso Brut kann man in den nächsten Tagen oder dann allerspätestens an Silvester auf jeden Fall gut gebrauchen. Damit ist das Anstoßen im neuen Jahr auf jeden Fall schon mal garantiert. Cheers!


Celebration Product Nr. 2:

Das Diakone Oil High Shin Spray von Redken. Damit gibt's tolle glänzende und gesund-strahlende Haare. Kann man, finde ich, immer gut gebrauchen!


Celebration Product Nr. 3: 

Mich nervt es immer total, wenn ich von einer Feier heim komm und mich dann noch abschminken muss. Aber auch daran wurde gedacht. Passend dafür gibt's das reinigende Pflegeöl von Caudalíe. Es riecht echt total gut, allerdings muss ich sagen, dass ich bis jetzt noch kein Fan von Abschmink-Ölen war, bis jetzt!


Celebration Product Nr. 4:

Total perfekt fand ich das nächste Produkt. Denn ich war neulich schon mal in der Stadt unterwegs, um nach einen Kalender für 2016 zu schauen und wurde nicht fündig, zum Glück! :D Denn in dieser Boxx gab es den Notiz-Kalender von Navucko. Leider kommt auf dem Bild die tolle roségoldene Farbe nicht so raus, aber er ist echt wahnsinnig schön! Der Kalender war im Navucko Shop auch schon ausverkauft.
Das Bild ist übrigens etwas blau-stichiger als die übrigen, weil für kurze Zeit mal paar Sonnenstrahlen durch kamen (Ja, ich kann's auch kaum glauben... :D)


Celebration Product Nr. 5:

Die Shimmering Cream Eye Color in FOG von Shiseido und ich muss sagen, dass der Creme-Lidschatten 1. eine wahnsinnig schöne Farbe hat und 2. sich auch noch gut auftragen lässt.
Egal ob auf einer Feier, oder für zwischendurch - ich finde, dank der schönen Farbe taugt der echt für total viel. Davon bin ich total begeistert! :)
Und SRY wegen den Tatschern in der Creme. Ich konnte es echt nicht erwarten und MUSSTE ihn einfach schon vor dem Bild ausprobieren.



Celebration Product Nr. 6:

Was darf bei einer Feier zu guter letzt nicht fehlen? Richtig, der knallrote Lippenstift. Und den gab's in der Boxx auch. Der Color Drama Lipstick in 510 Essential Redl von Maybelline hat seinen Namen auch echt verdient. Ein richtig knalliger roter Lippenstift, der total cremig ist. Perfekt für besondere Anlässe!



Ich hoff, euch hat die Boxx genauso gut gefallen, wie mir :) Meine persönlichen Highlights war auf jeden Fall der Kalender und der Lidschatten.

Was hat euch am Besten gefallen? Lasst es mich in den Kommentaren wissen! :)




Eure Christina :*

Sonntag, Dezember 13, 2015

KIWI-CHOCOLATE-LOLLY II CHRISTMAS-SPECIAL #3

Bei uns gab's an Weihnachten immer eine Tradition. Unsere ganze Familie kommt in unserem kleinen Dorf zusammen, trifft sich nach dem Gottesdienst bei Oma und die bringt uns dann das geilste Essen auf den Tisch. Danach hab ich oft kleine, selbstgemachte Süßigkeiten an jeden verteilt.
"Gab" deshalb, weil sich dieses Jahr paar Kleinigkeiten ändern werden. Das Essen wird jetzt von meiner Mama und meiner Tante gekocht, um ein bisschen Stress von Oma weg zu nehmen. Eine Tradition bleibt aber gleich: Auch dieses Jahr wird es von mir selbstgemachte kleine Süßigkeiten geben. Vor zwei Jahren hab ich selbst gegossene Schoko-Lollys in Herzform verteilt. Dieses Jahr soll es ein Upgrade geben. Und zwar leckere Kiwi-Schokoladen-Lollys.
Dazu hab ich heute den ersten Versuch gemacht, um zu schauen, ob es klappt. Und ich bin ziemlich froh, dass ich es kurz vorher nochmal ausprobiert hab, weil ein paar Schwierigkeiten gab es doch.
Eigentlich ist es an sich ziemlich einfach.
Theorie: Ihr schneidet ein-zwei Kiwi in Streifen, spießt diese dann auf und tunkt sie in flüssige Schokolade.
Praxis: Schokolade im Wasserbad wurde unnormal langsam flüssig. Danach tunkte ich die Kiwi in das Schokoladenbad. Entweder die Schokolade blieb in Batzen darauf hängen oder aber sie rutschte durch den Fruchtsaft einfach komplett runter.

- Bild -

Naja. Es werden auf jeden Fall noch mehr Bilder folgen, wenn ich daheim bei mir bin und wenn ich die Spieße für Weihnachten mach'. Es wird also noch mal ein Update geben!


Vielleicht klappt's ja bei euch besser (und da bin ich mir ziemlich sicher), aber ich hatte heute irgendwie Pech damit. Lecker sind sie trotzdem :)

Bei MoReLi könnt ihr heute übrigens nachlesen, wie man ein leckeres Lebkuchen-Schicht-Dessert herbei zaubert :)

Eure Christina :*
Mittwoch, Dezember 09, 2015

GIFT GUIDE


 
Helloo again!
Der Countdown läuft. Morgen in zwei Wochen ist der 24.12. und damit Heilig Abend wie jedes Jahr. Stehen eure Geschenke schon gepackt in eurem Zimmer?
Wenn ihr aber zu denen gehört, die wie ich auch immer alles auf den letzten Drücker machen, kein Stress!
Zur Zeit hab ich aber auch echt viel von der Uni aus zu tun und hab mir heute deshalb mal bewusst Zeit genommen und das große, schlaue World wide web befragt.
Was ich auf meiner Suche nach Geschenken alles so gefunden hab? Hier ein bisschen Schmuck, da ein bisschen Deko und Krimskrams darf natürlich auch nicht fehlen. Seht am Besten selbst :) Vielleicht ist da ja auch was für eure Lieben dabei!

Dekoglas // Handytasche // Sparschwein // Thermo-Flasche // Schmuckbehälter // Kette // Blumentopf // Raumduft

USB-Stick // Wasch-Set // After Shave // Teezubereiter //  Schal // Geldbeutel // Raumduft // Uhr

 
Kuscheldecke // Reinigungsschaum // Schal // Nagellack // Schneidebrett // Teekanne // Armband // Uhr

Übrigens war für mich heute schon ein klein wenig Weihnachten. Am Abend stand der Postbote vor der Tür und hat mir die neue Bloggerboxx "Celebration Edition" vorbei gebracht. Was da alles drin war, erfahrt ihr demnächst.
Natürlich konnte ich mich nicht zurück halten und hab alles gleich wieder aufgerissen. Mir gefallen die Sachen auf jeden Fall schon mal total. Aber mehr dazu, wann anders...
 
Eure Christina :*
Sonntag, Dezember 06, 2015

CHRISTMASSY AIR-FRESHENER II CHRISTMAS-SPECIAL #2

Hohoho, ihr Lieben! Einen schönen Nikolaus und einen schönen zweiten Advent heute. Damit können wir jetzt schon die zweite Kerze anzünden :)
 
Bei mir geht's heute, wie schon letzte Woche Sonntag angekündigt, um ein kleines einfaches DIY passend zur Adventszeit. Noch nicht in Weihnachtsstimmung? Der Glühwein und die Lieder, die jedes Jahr rauf und runter gespielt werden, bringen auch nichts? Mithilfe dieses kleinen Tricks ändert sich das aber ganz schnell! In meinem DIY geht es heute um selbst gemachte weihnachtliche Raumerfrischer. Die leichte Variante kennen denke ich die meisten:
Man nimmt einfach Orangen und Nelken und steckt die Nelken in die Orangen - der Klassiker. Meine Variante heute ist aber etwas ausgefallener. Das Gute an meiner Variante ist, dass man den gewünschten Duft genau so mixen kann, wie man es möchte. So kommt dann die weihnachtliche Stimmung ganz von allein! :)


Ich hab jetzt mal zwei unterschiedliche Raumdüfte ausprobiert. Der erste Duft ist mit Orangenscheiben, Lorbeerblättern und ein paar Nelken und der andere mit Zitronenscheiben ,Vanilleschoten und wieder ein paar Nelken.
Wie gesagt, könnt ihr alles je nach Vorliebe mischen.

 
 
Wie mach ich mir jetzt so einen Dufterfrischer?
 
Gaaanz einfach. Ihr nehmt euch eure Zutaten erstmal zur Seite. Dann schneidet ihr die frischen Zutaten wie Zitrone oder Limette in Scheiben und füllt sie in ein sauberes Einmachglas eurer Wahl. Danach gebt ihr die Gewürze und Kräuter hinzu und zum Schluss füllt ihr euer Glas noch mit Wasser. Wenn ihr euren Duft noch verstärken möchtet, könnt ihr wahlweise noch ein paar Tropfen von einem ätherischen Öl hinzu geben. Et voilá - Fertig ist euer persönlicher, selbstgemachter Weihnachtsduft! Eignet sich übrigens auch wahnsinnig gut als Geschenk ;)

Die Anwendung

Der Duft hält sich bei geschlossenem Deckel etwa 2 Wochen im Kühlschrank. Zum Verwenden das Einmachglas einfach kurz erhitzen und schon entfaltet das Glas seinen Duft.
In der Mikrowelle müsst ihr aber vorher noch den Deckel abschrauben!







Wenn ihr hier klickt, gelangt ihr übrigens zum heutigen DIY-Beitrag von Sidney. Bei ihr geht es heute um schöne, einfache Deko-Papiertannenbäume.
 
Habt ihr schon alle Geschenke zusammen? Auf meinem Blog gibt es demnächst übrigens auch einen kleinen Post für Last-Minute-Weihnachtsgeschenke!
 
Genießt euren letzten Tag am Wochenende und dann einen guten Start in die Woche!
 
Eure Christina!
Mittwoch, Dezember 02, 2015

APFEL-CHIPS

 

So. Alle Sachen sind so gut es ging erledigt, das Teewasser kocht schon, die Tasse steht bereit, das Sofa wartet sowieso nur auf mich und der Film um 20:15 fängt auch gleich an. Jetzt noch ne Packung Chips und der kuschelige Abend ist perfekt, richtig? Nein, falsch!
Ich hab mir jetzt für die fe(r/t)tigen Kartoffel-Chips mal ne Alternative überlegt, die auf jeden Fall wesentlich gesünder ist. Apfelchips! Das gleiche kann man natürlich auch mit Bananen oder so machen. Mit Zimt und Zucker oder komplett naturbelassen. Ich hab heute beide Varianten gemacht. Wie? Ganz einfach.
 
Für 2 Backbleche braucht ihr also:
2 große Äpfel
und nach Wunsch Zucker, Zimt, Puderzucker, Schokoflocken oder was das Herz eben begehrt!
 
 
Den Backofen könnt ihr schon mal auf 95 Grad vorheizen.
Zuerst müsst ihr noch den Kern der Äpfel entfernen (wobei den manche auch drin lassen). Danach nur noch in kleine Scheiben schneiden, wenn ihr wollt noch schnell mit Zucker und/oder Zimt bestreuen und dann direkt in den Ofen! Wenn ihr nämlich zu lange wartet, werden die Scheiben braun. Um das zu verhindern, könnte man rein theoretisch auch die Scheiben mit Zitronensaft bestreichen. Dadurch wird aber der natürliche Geschmack verändert und das wollte ich vermeiden!
Wenn die Äpfel im Ofen sind heißt es erstmal waarten! Denn die Äpfel brauchen 2-3 Stunden im Ofen (..was aber noch einigermaßen geht. Ich hab auch schon Rezepte gefunden, bei denen die Äpfel noch länger im Ofen sein mussten). Vergesst aber nicht währenddessen einen Kochlöffel in die Backoffentür zu klemmen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

.... Volá. Und Fertig. Da kann man dann natürlich öfter mal ohne schlechten Gewissen in die Schüssel greifen und der Abend ist perfekt! Natürlich sind sie auch perfekt für kleine Snacks zwischendurch :b
 


 
Das Einzige, was ich an diesem Rezept ändern würde, ist übrigens die Menge. Ich werde da nämlich in Zukunft von Anfang an viel viel mehr Äpfel nehmen. Die Chips waren razfaz weg und wahnsinnig lecker.

Habt ihr auch schon mal Apfelchips gemacht? :)
 
Eure Christina!